Ringtraining



Einen Hund mit Erfolg an Hundeausstellungen oder Ankörungen vorzuführen, ist nicht nur eine Frage der Qualität des Hundes, sondern zu einem grossen Teil auch eine Teamarbeit, die gelernt, geübt und geschult sein will. Ziel des Ringtrainings ist es durch sicheres Auftreten des Ausstellers und damit die optimale Präsentation des eigenen Hundes eine bestmögliche Bewertung durch den Ausstellungsrichter zu ermöglichen.

 

Im Ringtraining lernen Sie wie Sie Ihren Hund vorführen, dass er sich freudig, aufmerksam und ein positives Bild im Ring zeigt. Der Hund soll unverkrampft und kontrolliert an der Leine traben und im ruhigen Stand präsentieren. Auch soll er lernen sich entspannt vom Richter berühren zu lassen. Wir üben das Stehen, Kontrollieren der Zähne und Ohren, Abtasten des Körpers und der Gliedmassen. Es werden die üblichen Figuren (Kreis, Dreieck, das Auf und Ab (alleine und mit zwei Hunden)) geübt.

 

In Theorie wird auch kurz auf die Ausstattung des Hundes und Kleidung des Hundehalters eingegangen. 


Dieser Kurs richtet sich an:

Hundeführer/Innen, die sich mit ihrem Hund optimal für eine Ausstellung vorbereiten möchten

Hundehalter, die einfach Spass haben, dass sich ihr Hund locker entspannt präsentieren lässt
Maximal 5 Teilnehmer:innen

Hunde ab 4 Monaten


Kursthemen:

- Ruhiger Stand
- Optimale Präsentation auf dem Tisch und in der Bewegung
- Figuren im Ausstellungsring
- Kleidung & Ausstattung



Die Ringtrainings finden als Einzeltrainings statt. Man kann sich für einzelne Trainings anmelden oder für alle 4 Daten, ganz nach Belieben. Das "Vorführen/präsentieren des Hundes" findet in jedem Training statt, damit dies  ausgiebig geübt werden kann. Bei jedem Training hat es dann Elemente, die von Training zu Training variieren.
Es ist wichtig, dass von den Teilnehmer:innen ein Verständnis da ist, dass eine Anmeldung via Cally.com verbindlich ist. Wenn sich also jemand - aus welchen Gründen auch immer - abmeldet, niemand von der Warteliste nachrücken und auch kein Ersatz organisiert werden kann, sind die Kurskosten dennoch geschuldet. Das jeweilige Training findet bei mind. 3 Teilnehmer:innen statt. Die detaillierten Regeln sind hier zu finden. Wer sich anmeldet erklärt sich mit selbigen einverstanden! Danke für euer Verständnis!


Kursdaten:

21.9.2021, 16.00 - 17.00 Uhr
28.9.2021, 13.30 - 14.30 Uhr
14.10.2021, 16.00 - 17.00 Uhr
21.10.2021, 16.00 - 17.00 Uhr


Anzahl freie Plätze:



Kurskosten:

CHF 40.00 pro Lektion/Training/Datum

Die Kurskosten bitte vor Kursbeginn in bar begleichen.


Kursleitung:

Nicole Kubli
Seit mehr als 25 Jahre Ausstellungsrichterin der Schweiz Kynologischen Gesellschaft (SKG)


Kursort:

Trainingsplatz Freudwil

Die Lektionen finden bei jeder Witterung draussen statt. Bitte planen Sie für die Anreise ausreichend Zeit ein -> entspannt und pünktlich fängt die Stunde einfach besser an! 


Mitbringen:

eigenes Desinfektionsmittel, Führerleine (keine Rollleine), falls vorhanden Vorführleine, viele/kleine/weiche Belohnungshappen, Futtertasche, damit die Belohnungshappen schnell zur Hand sind


Kurs-ABG:

Die Eintragung ist verbindlich und bedeutet, dass man sich für das jeweilige Training definitiv anmeldet. Es wird keine Bestätigung verschickt, aber zirka 1 Woche vor der Lektion ein Reminder. Bitte Vor- und Nachname & Hundenamen eintragen. Es sind nur Teilnehmer zugelassen, die gooddog bekannt sind und genügend Vorkenntnisse im jeweiligen Kursthema (z.B. Longieren, Hoopers, DOS etc.) haben (Ausnahme: bei den Zwergen-Spaziergängen sind auch externe Hundehalter zugelassen). Maximal 5 Teilnehmer pro Training. Man kann sich auch noch eintragen wenn die maximale Anzahl TeilnehmerInnen erreicht ist und rückt so automatisch nach wenn 1 Platz frei wird (Warteliste) -> dafür bitte separaten Eintrag erstellen.

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Die Anzahl Plätze ist begrenzt. gooddog behält sich vor, angemeldete Personen ohne Angaben von Gründen abzuweisen, Kurse falls notwendig zu verschieben, zu annullieren, den Kursort zu ändern oder die Kursleiterin zu wechseln, wobei die Kursteilnehmer rechtzeitig informiert werden. Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden. Rückvergütungen sind nur bei schwerer und längerer Krankheit/Unfall von Hund oder HundehalterIn gegen Vorweisung eines Arztzeugnisses möglich.  Die detaillierten Regeln sind hier zu finden -> Regeln.  Allgemeine Geschäftsbedingungen. Gerichtsstand ist der Sitz von gooddog.