Manuela Keller

Natel: 079 379 82 04


Hunde(sport) - ein Lebenstraum

Aufgewachsen mit einem Kater, welchen ich natürlich von ganzem Herzen geliebt hatte, träumte ich als Kind und Jugendliche von meinem eigenen Hund. Jenem Kameraden, der mit mir durch Dick und Dünn gehen würde, mir niemals von der Seite weichem würde und mit dem ich Pferde stehlen könnte. Tja, mir ging es wie so Vielen vor mir: ich musste warten, bis es im Erwachsenenalter soweit war und die Lebensumstände für das Abenteuer Hund endlich stimmten!

Im 1992 zog Yannik am Wupplis bei uns ein. Ein Flatcoated Retriever Rüde, welcher mir, was ich damals natürlich noch nicht wusste, die Türe zur Hundesportwelt weit auftun würde. Mit ihm zusammen erlernte ich das Einmaleins für Begleithunde. Angeführt durch kompetente Kursleiter, erarbeiteten wir uns auch das BH3 und durften unser Können auch an zwei Schweizer Meisterschaften unter Beweis legen. Unvergessen bleibt dabei natürlich der zweite Rang an der SM 1997.

Zum Obedience kam ich mit Kiran, meinem NSDT Retriever Rüden und später auch mit Taiowa, meiner Tollerhündin. Nach vielen Jahren im BH wollte ich neue Luft schnuppern und mit meiner Affinität für Unterordnung gefiel mir das OBE natürlich von Anfang an sehr gut. Mit Kiran und Taiowa trainierte ich einige Jahre mit viel Freude an der im Obedience eigenen Präzision, auch wenn die Lust auf Prüfungen da nicht mehr im Vordergrund stand. Es war die Hundesportvielfalt, die mich immer mehr begeisterte. Wir lernten das Longieren, fassten Fuss im RallyObedience und hatten viel Spass am Erarbeiten von kleinen Tricks. Seit einem Jahr nun, hat mich zusätzlich das Hoopers Fieber gepackt. Eine Führsportart, die mich vor komplett neue Aufgaben stellt und meiner Rennsemmel Taiowa die Möglichkeit gibt, zu powern und doch geführt durch einen Parcours zu rauschen. Lebensfreude pur!

Angeleitet über viele Jahre wurde ich immer von lieben Menschen und kompetenten Kursleitern. Keine Selbstverständlichkeit - deshalb bin ich dafür allen sehr, sehr dankbar!

Über fünf Jahre (2014-2019) leitete ich eine tolle Gruppe im RallyObedience und entdeckte dabei wieviel Freude es mir macht, das Wissen weiterzugeben und Mensch-Hundeteams zu fördern. Nun freue ich mich auf die neue Zusammenarbeit mit dem Team hier bei gooddog! Und natürlich freue ich mich darauf, allen Interessierten zu zeigen, dass Unterordnung im Hundesport nicht Kampf bedeutet, sondern vielmehr jede Menge Spass macht. Disziplin, Konsequenz und Beharrlichkeit gehören auch dazu, klar! Aber ein Lächeln im Gesicht und eine Leichtigkeit im Herzen helfen da. Versprochen!

Liebe Grüsse, Manuela