Mentaltraining für Hundeführer/Innen



Durch seine feine Beobachtungsgabe nimmt der Hund jede kleine Veränderung in Gestik, Mimik, der Stimmungslage oder in den körperlichen Reaktionen des Menschen wahr. Deshalb ist das mentale Training ein weiteres Werkzeug um im Umgang mit seinem Hund und auch im "richtigen" Leben erfolgreich zu sein.

 

Ziel ist es in einem Prozess von Selbstreflektion – in der Praxis mit theoretischem Hintergrund - Grundlagen verschiedener mentaler Techniken kennen zu lernen. Ergründen und erfahren Sie in einem kleinen Parcours selbstkritisch welche Methode für Sie und Ihren Hund die „richtige“ ist und wie Sie eigenverantwortlich das Verhalten Ihres Hundes beeinflussen können. Denn Hunde lenken beginnt im Kopf. 

 

Wichtig: dies ist kein Erziehungskurs. Es wird nicht auf das Verhalten Ihres Hundes Einfluss genommen. Deshalb ist es wichtig, dass der Hund bereits eine solide Grunderziehung hat. 


Dieser Kurs richtet sich an:

Hundeführer/Innen, die sich zusammen mit ihrem Hund weiter entwickeln und die Beziehung zu ihrem Hund verbessern möchten.

Hundeführer/innen, die Hundehaltung und -führung aus einem anderen Blickwinkel sehen möchten.

Hunde ab 1 Jahr, die gut lenkbar sind und über einen guten Grundgehorsam verfügen.

Maximal 6 Teams  


Kursthemen:

anhand eines wiederkehrenden (kleinen) Parcours werden verschiedene mentale Techniken (Bsp. Visualisieren, Optimaler Leistungszustand, Zielsetzungen, Glaubenssätze etc.) vermittelt 



Kursdaten MEN103:

14.4. - 19.5.2020

jeweils Dienstags, 16.30 - 17.30 Uhr

Kursdauer: 6 Lektionen


Anzahl freie Plätze:

6



Kurskosten:

CHF 210.00

Die Kurskosten bitte am ersten Kurstag in bar begleichen.


Kursleitung:

Nicole Kubli


Kursort:

Die Lektionen finden bei jeder Witterung draussen statt. Bitte planen Sie für die Anreise ausreichend Zeit ein -> entspannt und pünktlich fängt die Stunde einfach besser an! 


Mitbringen:

weiche Belohnungshappen (Wurstruggeli, Käse oder ähnliches), Spielzeug (Beisswurst, Boudin, Kong oder ähnliches)


Kurs-ABG:
Die Anmeldung ist verbindlich und wird Ihnen per Email bestätigt. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Einganges berücksichtigt. Die Anzahl Plätze ist begrenzt. gooddog behält sich vor, angemeldete Personen ohne Angaben von Gründen abzuweisen, Kurse falls notwendig zu verschieben, zu annullieren, den Kursort zu ändern oder die Kursleitung zu wechseln, wobei die Kursteilnehmer rechtzeitig informiert werden. 

Eine Abmeldung aus einem Kurs ist mit administrativem Aufwand verbunden, weshalb in jedem Fall und unabhängig vom Grund der Abmeldung eine Bearbeitungsgebühr von CHF 30.00 erhoben wird. Erfolgt die Abmeldung weniger als 14 Tage vor Kursbeginn, sind zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr 50% des Kursgeldes geschuldet. Erfolgt die Abmeldung weniger als 7 Tage vor Kursbeginn oder bei Fernbleiben, sind zusätzlich zur Bearbeitungsgebühr 100% des Kursgeldes geschuldet. Falls die sich abmeldende Person einen Ersatzteilnehmer stellt oder der Kursplatz durch gooddog weitervermittelt werden kann, wird nur die Bearbeitungsgebühr in Rechnung gestellt. 

Versäumte Lektionen können nicht nachgeholt werden. Rückvergütungen sind nur bei schwerer und längerer Krankheit/Unfall von Hund oder HundeführerIn gegen Vorweisung eines Arztzeugnisses möglich. 

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Gerichtsstand ist der Sitz von gooddog.